Headerbild - Lenny
Archiv: Aktuelles 2018 neueste Meldung - 2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008


UPDATE (12.03.2018): 
Aufgrund der vielen Anfragen gibt es eine Vorschau auf das Jahr 2019:
Sollte alles nach Plan laufen, würde ich Firehillborder Finnuala "Buzzi" nach ihrem ersten Wurf Anfang Juni 2017, gerne wieder im Frühling 2019, decken lassen. Natürlich werden wir noch abwarten wie sich der J-Wurf weiter entwickeln wird. V.a. wegen der noch abzuwartenden Gesundheitsergebnisse, sind bei uns Pläne nie in Stein gemeißelt.
Wären alle Bedinungen erfüllt, würden wir 2 Jahre nach "Buzzis" erstem Wurf, wieder einen Wurf, den M-Wurf, aus ihr ziehen.
Der geplante Deckrüde wird wieder aus reinen Arbeitslinien stammen.
Nach langer Recherche und Planung habe ich mich nun endgültig für Cwmberwyn Hemp, der wie Tom, der Vater von "Buzzis" erstem Wurf, ebenfalls bei Susanne L. in Holland lebt, und dort ausschließlich am Schaf arbeitet, entschieden. Hemp ist ein junger, ungestümer Rüde, der noch in der Ausbildung ist. Er hat ein unglaublich freundliches und sicheres Wesen, das seinesgleichen sucht. Dieser Rüde ist pure Freude und Offenheit, mit einem "Wackelpopo". Ich habe mir mit Tom, dem Vater des J-Wurfes, die Messlatte sehr hoch gelegt. Ich denke aber, dass Hemp, auch wenn er jung ist, meine Erwartungen in diese Verpaarung ebenfalls mehr als erfüllen wird.
Ich erwarte mir aus der Kombination "Buzzi" x Hemp, gesunde Welpen in schwarz-weiß und tricolor, die für alle Hundesportarten geeignet sein werden. Auch als Arbeitshunde am Schaf werden sie sich nicht verstecken müssen, wo sie sicher auch für Hüteanfänger geeignet sein werden, ohne dass das Training zum Kampf wird. Beide Elterntiere haben einen offenen, freundlichen, nicht ängstlichen Charakter, mit einem enormen "will to please"!

Da schon einige Leute auf der Warteliste für 2019 stehen, zögern Sie nicht und treten Sie mit uns in Kontakt!


Buzzi

Hemp

Februar

CACIB Celje - Winter Winner
I still can not believe it...but one at a time.
At today's CACIB in Celje (SLO), FHB Gray got Exc. 1, CAC in open class, and his mother Blazing Firehill of Shamrock Field "Blaze" imitated him and also got Exc. 1, CAC in open class. My two movement-wonders!
Especially "Blaze" was just stunning (as always).
Mathias handled "Gray" perfectly in the "CACIB-competition". 
Iluvatar Sings the World of Bordertreowe "Four" was entered in intermediate class. He did not only get EXC. 1, CAC. He also was awarded with CACIB, "Winter Winner", got BEST MALE and later he won BOB!!!
He also was shortlisted under the last 6 in the ring of honor but sadly he wasn't placed.

Winter - Firehillborder Obedience Seminar, mit Carina Mayrhofer, in der School of Dog-Halle, Neunkirchen
Am 17. Februar fand unser 1. "FHB Obedience Seminar" statt.
Die Gruppeneinteilung und der Zeitplan waren super durchdacht, und so konnte jedes Team gefordert und gefördert werden.
Es gab reihenweise Tipps und Tricks für diverse "Baustellen".
Und was das Wichtigste war: es war 1 Tag voll Spaß unter Freunden!
Folgende Hunde und ihre Menschen haben sich der Herausforderung gestellt: Mathias & FHB Horace, Jacqueline & FHB Joseph, Sabine & FHB Jace, Marie-Christine & Four, sowie die Gäste Lea & Flynn, Andrea & Akira, Tamara & Sirius, Mirabella & Cam, Sandra & Raffi, Barbara & Amica, Tina mit Anny & Pipp. Und der Zaungast FHB Kay.
Ich möchte mich bei allen herzlich für dieses gelungene Seminar bedanken.
Wir haben das Seminar im Restaurant Schwartz, kulinarisch ausklingen lassen.

Ich lasse mir jedes Jahr ein Programm für "meine Firehillborder" einfallen!
21. und 22 Juli 2018: Sommer - Agility Seminar, in Traiskirchen.
05. August 2018: "Sommer - Obedience Seminar", in Pinkafeld.
25. und 26. August 2018: Jährliches Kennel Weekend!

Es gibt ein neues Foto des Monats Februar!

Jänner

Der J-Wurf hat neue Fotos auf den Einzelseiten der Welpen bekommen!


FHB Jace (7 Monate) & FHB Carlisle (fast 7 Jahre)

FHB Kay "Tris" (7 Monate alt) hat neue Fotos auf ihrer Seite bekommen!

Perfect health results - the EVG-documents came today:
FHB Deidra "DeDe" & FHB Finnuala "Buzzi" are,
CEA-, IGS-, MDR1-, MH-, NCL5-, TNS- and Raine Syndrom (dental hypomineralization)- DNA tested clear!
FHB Gray is Raine Syndrom- DNA tested clear (already tested as CEA-, IGS-, TNS-DNA clear, and NCL5 clear by parentage)!
"Four" is CEA-, IGS-, MDR1-, MH-, NCL5-, TNS-DNA tested clear, too!


FHB Finnuala "Buzzi"

10 JAHRE KENNEL FIREHILLBORDER - A-WURF 10 JAHRE ALT
Am 23. Jänner 2008 kam unsere 6 kleinen Wunder in tricolor und braun-weiß/tan auf die Welt.
Jahre der Planung und Forschung fanden damit ihren absoluten Höhepunkt.
Ich möchte gleich an dieser Stelle Elisabeth K. – Kennel Liza’s Border, und Pia G. – Kennel Shamrock Field für ihre Unterstützung in den Anfängen, und auch noch weit darüber hinaus, danken.
Ohne Elisabeth wüsste ich nur einen Teil der Dinge, die ich heute über die Materie Border Collie, weiß. Mit Liza’s Border Uma „Gaia“ hatte sie die perfekte Hündin für uns ausgesucht. Zucht bedeutet, man beginnt mit dem was man zu Hause hat, mit dem was man liebt. Danach kommen die hehren Ziele, und man versucht sich die Messlatte sehr hoch zu legen. Ich hatte von Anfang ein Bild wo ich hin wollte. Die Wahl von Pias Rüden Duke ISDS 262090 (RIF) war das Beste was ich damals machen konnte. Der Grundstein war gelegt! Und ich hätte mir keinen besseren A-Wurf wünschen können.
Alpha, Atreju, Arrow, Anima, Aslan und Anik sind für mich nach wie vor DIE Border Collie.
Anima hat meine Erwartungen in sie mehr als übertroffen. Ihr Name ist Programm! Sie eine Seele von einem Hund, eine absolute „Über-Mutter“ und eine der schönsten Hündinnen in meinem Kennel. 10 Jahr und kein bisschen leise, mein Mädchen! Ich verdanke ihr so viel.

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Leider verlief im B-Wurf nicht alles nach Plan. Und ich bin mir heute sicherer denn je, dass die Verpaarung einfach nicht gepasst hat. Viel wurde geredet; am meisten von den Border Collie Züchtern die den meisten Dreck am Stecken hatten. Gleich zu Beginn unserer Zucht wurde ich mit den Schattenseiten konfrontiert. Es blieb für mich aber nur eines zu tun: Ich war von Anfang an offen! Ich informierte immer alle Involvierten, sei es Welpenbesitzer oder Deckrüdenbesitzer. Versuchte zu helfen wo es ging. Leider musste ich erfahren, dass es nicht jeder gut mit mir meinte. Nach so einem Rückschlag denkt man aufhören. Aber ich nahm allen Mut zusammen und machte weiter; plante, forschte, gab nicht auf. Hätte ich aufgegeben, hätte mir Anima nie 3 wundervolle Würfe geschenkt!
Trotz genügend Rückschlägen, haben wir uns immer wieder aufgerappelt. Und bei all den Verlusten, die wir erlitten haben – Booker, Anuka, Morgan (RIF) – haben die schönen Seiten immer überwiegt.

Als Züchter muss man Idealist sein. Man braucht auch eine Menge Glück! Man darf nie vergessen, dass man trotz bester Nachforschung niemals auf der sicheren Seite ist. Man versucht seinen Bestes, das gerade gut genug ist, und trotzdem kann etwas Unvorhergesehenes passieren.
Wir haben immer unser Bestes gegeben. Gerade was HD, ED und OCD betrifft brauchen wir uns nicht zu verstecken. Von 63 Border Collie Nachzuchten sind 49 Hunde geröngt (12 noch zu jung) - http://www.firehillborder.at/pics/wurfstatistik.pdf… – ich denke die Wurfstatistik kann sich mehr als sehen lassen.
Gerade was Röntgenergebnisse und Augenkrankheiten betrifft, haben wir von Anfang an immer wesentlich mehr gemacht als erforderlich war.

Auch die sportlichen Erfolge der eigenen Hunde, und der Nachzuchten können sich mehr als sehen lassen!

Es war mir auch immer ein Anliegen den Kontakt zu meinen Welpenkäufern aufrecht zu erhalten. Ich hoffe ich konnte das Ziel immer für alle da zu sein, auch erfüllen. Leider klappte es in den 10 Jahren nicht mit jedem. Und bei dem einen oder anderen reut es mich sehr, den Hund im Endeffekt verkauft zu haben. Manchen kann man halt leider nur vor den Kopf schauen, und viele hehre Ziele die bei der Vergabe noch da waren, haben sich im Laufe des Hundelebens leider in Luft aufgelöst.
Die Anzahl derer, ist aber überschaubar, und ich kann mit großer Freude und Zufriedenheit sagen, dass wir zu 95% einen hervorragenden Kontakt haben, den ich durch die Seminare und durch das jährliche Kennel Weekend auch immer forciere.
Ich hoffe ihr seid mit eurem Züchter so zufrieden, wie ich es mit den Welpenkäufern bin!
Für mich wird es immer ein freundschaftliches, kein geschäftliches Verhältnis sein. Genau wie es mit immer weh tun wird, wenn meine Babies am Tag der Abgabe ausziehen. Daran hat sich auch nach 10 Jahren nichts geändert.

Die Wartelisten für die kommenden Würfe sind gefüllt, und ich nehme das mal als Zeichen, dass wir genug richtigmachen. So hoffe ich, dass wir auch noch einige Jährchen weiter unseren Traum vom Züchten leben dürfen.

Wir sind bei Gott nicht perfekt; auch das Zusammenleben mit so vielen Hunden ist nicht perfekt. Meist sind es aber jene Kritiker, die uns gar nicht persönlich kennen, die sich ein Leben, wie wir es führen, nicht vorstellen können. Ich lade diese wirklich herzlich ein, uns und unsere Hunde kennen zu lernen, damit sie sehen, dass so ein „Rudel“ funktionieren kann.

Wenn Tris, unsere Jüngste (7 Monate) mit Lenny, unserem Ältesten (fast 14 Jahre) gemeinsam im Körbchen liegt, oder mein „Rudel“ einen rumänischen „Straßenköter“ aufnimmt, als wäre es ihre Pflicht diesem Tier ein schönes Leben zu bieten, dann weiß man, dass man vieles richtig gemacht hat. Ich weiß so denken Hunde nicht. Aber irgendetwas muss da sein, dass sie so agieren lässt. Gestern hat Aislin, unsere Rumänin todesmutig unsere Enten vorm Fuchs gerettet!

Wir scheinen also bei all der Arbeit und all dem Stress, genug richtig zu machen!
Das Positive überwiegt einfach – das ist das Wichtigste!

Danke an alle Welpenleute, die immer an uns glauben, und die unsere Nachzucht so erfolgreich präsentieren, und damit meine ich noch nicht mal die sportlichen Ergebnisse, die sich natürlich trotzdem mehr als sehen lassen können. Danke, dass ihr die großartigen Hund-Mensch-Teams seid, von denen wir bei der Vergabe gehofft haben, dass sie entstehen.
Wir haben uns auch bei der Vergabe große Ziele gesteckt, und dank euch „Firehillborder-Besitzern“, dank euch Freunden, stehen wir hier und jetzt, da wo wir heute sind.

Danke an Freunde, an meine Familie, an alle Wegbegleiter, an die Besitzer/Züchter, der Väter unserer Würfe, an alle unterstützenden Züchter, deren Hunde bei uns leben!

A bis K-Wurf bei den Border Collies, und einen wunderbaren Norsk Lundehund Wurf haben wir gezogen. Jeder dieser Hunde ist für uns kostbar, und in Geld nicht aufzuwiegen, jeder dieser Hunde wird ein Leben lang unser „Baby“ bleiben, und jeder dieser Hunde, wird für immer einen Platz bei uns haben.

Danke an meine Hunde!!! Ohne euch wäre unser Leben vielleicht weniger traurig, weniger stressig, weniger schmutzig, und weniger Arbeit. Aber ein Leben ohne euch, wäre nicht unser Leben!
Wir lieben jeden einzelnen von euch – DANKE!

Winter - Firehillborder Agility Seminar, mit Thomas Berger, in der School of Dog-Halle, Neunkirchen
Am 20. Jänner, fand das mittlerweile 5. "FHB Agility Seminar" statt.
Die Gruppeneinteilung und der Zeitplan waren super durchdacht, und so konnte jedes Team gefordert und gefördert werden.
Es gab reihenweise Tipps und Tricks für diverse "Baustellen".
Und was das Wichtigste war: es war 1 Tag voll Spaß unter Freunden!
Folgende Hunde und ihre Menschen haben sich den genialen Aufgaben, Parcours und Läufen gestellt: FHB Balian & Martina, FHB Carlisle & Harry, FHB Clover, FHB Honour & Sibylle, FHB Esme & Christina, FHB Fawn & Astrid, FHB Fern & Silvia, FHB Gaia & Carina, sowie die Gäste Emma & Sonja, und Alba & Sabrina. Und die Zaungäste FHB Jace & Sabine, und FHB Kay, mit mir.
Ich möchte mich bei allen herzlich für dieses gelungene Seminar bedanken.
Wir haben das Seminar beim Peischinger Dorfwirt, kulinarisch ausklingen lassen.

Ich lasse mir jedes Jahr ein Programm für "meine Firehillborder" einfallen!
So gibt es neben dem "Winter - Agilty Seminar", auch ein Sommer - Agility Seminar, dieses Jahr am 21. und 22. Juli 2018, im Traiskirchner Hundeverein.
Am 17. Februar 2018 findet das "Winter - Obedience Seminar", in der School of Dog/Neunkirchen statt - AUSGEBUCHT!
Am 05. August 2018 haben wir ein "Sommer - Obedience Seminar", in Pinkafeld.
Und am 25. und 26. August 2018 findet unser jährliches Kennel Weekend statt!

Das Foto auf der Startseite wurde erneuert!
Es zeigt die Mutter unseres nächsten Wurfes - Firehillborder Deidra; geplant im April 2018.

CACIB Slovenia Winner 1 - Celje
Iluvatar Sings the World of Bordertreowe "Four" (Abbie x Curtis), intermediate class, exc. 1, CAC
Firehillborder Gray (Blaze x Forrest), open class, exc. 1, CAC
Firehillborder Damon (Blaze x Forrest), champion class, exc. 2, CAC Res.
Firehillborder Kay "Tris" (Blaze x Levi), puppy class, very promising 1, Best Puppy
Thank you and congrats to Tamara St. - perfect grooming!
What a nice day with friends in Slovenia.  
Doggies were stunning as always. Only Tris will need some training. She was impressed by the surrounding, but the judge report included some really lovely words anyway. The judge from the Netherlands took her time and gave Tris a very positive experience - thank's a lot for the patience! But because of that we skipped the ring of honor.


Gray

Es gibt ein neues Foto des Monats Jänner.


neueste Meldung - 2018 - 2017 - 2016 - 2015 - 2014 - 2013 - 2012 - 2011 - 2010 - 2009 - 2008