Firehillborder
Aktuelles

rufzeichen

UPDATE (26.03.2021): Kvik ist via heutigem Ultraschall, bestätigt trächtig, von Ben.
Es wird nicht der größte Wurf werden, und dennoch erwarten wir genug Welpen.
Wir erwarten unseren Q-Wurf um den 02.05.2021!
Die WARTELISTE für den Q-Wurf (Arbeitslinie) ist derzeit VOLL!

UPDATE (12.03.2021): Greer ist via heutigem Ultraschall, bestätigt trächtig, von Four, haben wir doch einige "Bläschen" gesehen! Wir erwarten unseren P-Wurf um den 20.04.2021!
Die WARTELISTE für den P-Wurf (Showlinie) ist bereits seit geraumer Zeit (2019/2020) VOLL!

UPDATE (02.03.2021): Kvik wurde am 01. und 02. März von Ben gedeckt!
Wenn alles gut geht, erwarten wir unseren Q-Wurf um den 02. Mai (Vergabe um den 04. Juli 2021).
Um den 26. März werden wir einen Termin für den Ultraschall vereinbaren.
Derzeit ist noch 1 Platz auf der Warteliste frei!


Kvik

Ben

UPDATE (17.02.2021): Greer wurde am 17, 18, und 19. Februar von Four gedeckt!
Leider hat es mit Dante nicht geklappt.
Wir hoffen auf unseren P-Wurf um den 20. April (Vergabe um den 22. Juni 2021).
Um den 15. März werden wir zum Ultraschall fahren!


Greer

Four

UPDATE (08.02.2021): Unsere Greer ist läufig!
Wenn alles nach Plan läuft sollte sie Mitte Februar gedeckt werden.
Geht danach alles gut, würden wir unseren P-Wurf Mitte April erwarten (Vergabe Ende Juni 2021).
Da wir Greers Wurf nun eher als Kviks Wurf erwarten, haben sich die "Buchstaben" aufgrund der Wurfreihenfolge getauscht.
Greer wird die Mutter des P-Wurfes sein, und Kvik, die noch immer nicht läufig ist, hoffentlich die Mutter des Q-Wurfes!

Alle Informationen finden Sie unter "Unsere Zucht/Wurfplanung", und gleich hier drunter!
Die WARTELISTE für den P-Wurf (Showlinie) ist bereits seit geraume Zeit VOLL!


Greer, die zukünftige Mutter des P-Wurfes, als Welpe!

Für den geplanten Q-Wurf (Arbeitslinie) würden wir noch Interessenten auf die Warteliste nehmen!

Kvik, die zukünftige Mutter des Q-Wurfes, als Welpe!

Die nächsten Würfe aus Show- bzw. Mischlinie sind erst wieder im Frühling 2022, mit FHB Kay "Tris", sowie Herbst/Winter 2022, mit FHB Nyree "Hazel" geplant.


Tris

Hazel

WURFPLANUNGEN 2021

Firehillborder Q-Wurf - Frühling 2021:
Cherusker Kvik rein ISDS gezogen, ist meine Hauptarbeitshündin auf unserem Hof.
Wenn es knifflige Aufgaben an den Schafen zu lösen gilt, hole ich vorrangig immer sie.
Ich kann mich auf Kvik zu 99,9% verlassen. Wenn es nach mir ginge könnte sie eine Spur härter sein. Sie ist nämlich eigentlich absolut keen, und kann auch mit "harten Brocken" gut umgehen. Leider haben wir zu Beginn des Hütetrainings ein paar Fehler gemacht, und somit habe ich ihr das ein wenig genommen. D.h. sie weiß manchmal leider nicht, dass sie sich auch durchsetzen kann. Kvik ist, meiner Meinung nach, kein Anfängerhund. Im Wesen, mit ihrem Menschen, kann sie anschmiegsam wie eine Katze sein. Wird aber nie anbiedernd, oder "everybody's darling" sein. Es reicht ihr zu arbeiten, da braucht sie weder andere Hunde noch andere Menschen. Sie weiß sich in der Öffentlichkeit überaus zu benehmen, und weicht mir (auch ohne Leine), keinen Millimeter von der Seite. Sie behelligt nie jemanden, möchte aber auch nicht behelligt werden. Sie ist weder geräuschempfindlich, noch schreckhaft/ängstlich. Und sie steht mit ihren, bald 7 Jahren, mit allen 4 Beinen, fest im Leben. Im Rudel ist sie eher unterwürfig, und liebt unsere Beauceronhündin Una. Sie ist im Alltag völlig unkompliziert, und drinnen der typische "Schattenborder", den ich so schätzen weiß; man spürt sie nicht, man sieht sie nicht; bis es wieder an die Arbeit geht
Da gibt sie 100%!
Leider lief es mit Kviks Läufigkeit bis jetzt nicht nach Plan (wir warten auf ihre Läufigkeit seit Mitte November). Somit werden wir sie auf alle Fälle bei ihrer nächsten Läufigkeit, die wir ab jetzt, jeden Tag erwarten, decken lassen!
Dies wird der 2. und letzte Wurf von "Kvik" werden! Also allen Kvik-Fans rate ich bei dieser Verpaarung zuzuschlagen. Wenn alles gut geht, ist auch ein zukünftiger Helfer für unseren Hof dabei!
Auch der geplante Deckrüde wird aus reinen Arbeitslinien stammen.
Nach langer Recherche und Planung, habe ich mich für Ben von Kerstin R.-Sch. entschieden. 

Ben ist wie Kvik rein ISDS gezogen und stammt ursprünglich aus Irland. Wichtig war mir ein Charakter der "alles schieben kann", aber abseits vom Vieh trotzdem ein kuscheliger Kumpel und "easy going" ist!
Das sagt Kerstin über Ben: 
"Ben ist ein sehr natürlicher Hund und war bereits ohne intensiverem Training gut einsetzbar. Er hat einen guten Griff, beißt die Tiere bei Aufforderung ins Gesicht. Seine Sturheit kommt uns vor allem bei der Rinderarbeit zu Gute, zurück gehen kennt er nicht. 
Ben arbeitet an unseren Schafen, Ziegen, Eseln und vor allem Rindern.
Wir starteten Ben mit bereits knapp 2 Jahren in der Offenen Klasse. Trotzdem hat er beim Koralmtrial, sein erster Start auf einer österreichischen EM-Qualifikation den 5. Platz erreicht. Bisher sein größter Erfolg: 3. Platz beim Wienerwald-Trial (Nov. 17).

In seiner Freizeit ist er ein absolut liebenswürdiger, sanftmütiger Hund, sehr kinderfreundlich und ruhig im Haus. An den Kühen ist er wie ausgewechselt, er besticht durch Löwenmut, und plötzlich bekommt dieser Hund einen ganz anderen Ausdruck."

Ich erwarte mir aus der Kombination von Kvik mit Ben, gesunde Welpen in schwarz-weiß und tricolor, in Kurzhaar (mit einer Chance auf Langhaar), die am Vieh zu Hause sein werden. 
D.h. die Welpeninteressenten sollten die Hütearbeit für sich nicht ausschließen! 
Zusätzlich (!) kann ich mir den Wurf auch in div. Sportarten vorstellen.
Ich würde die Welpen aus dieser Verpaarung nicht bei kompletten Border Collie Anfängern sehen.


2021

April

Es gibt ein neues Foto des Monats April!

März

--> Der Wurf musste leider Covid-bedingt (fehlende/ausgefallene Zuchtzulassungsprüfung der Hündin in CZ) auf die nächste Läufigkeit im September 2021 verschoben werden! <--
Ilona K. & Radek K. - Kennel "Ze Zlaté tundry" (CZ) - planen im Herbst 2021, einen Wurf mit ihrer Firehillborder Letty "Lisa" und unserem Cwmberwyn Hemp.

Nähere Informationen finden Sie hier!

FHB Diggory - 07.04.2012 - 09.03.2021
Leider bekam ich am 03.02. die traurige Nachricht, dass FHB Diggory an einem Plattenepithelkarzinom (Krebs im Oberkiefer; auch am Foto bereits deutlich zu sehen) erkrankt war. Im Februar ging es ihm noch gut, und er genoss mit seiner Familie das Spielen im Schnee!
Leider war die Prognose äußerst schlecht. Diese Art von Krebs ist sehr aggressiv, und aufgrund der Lage konnte man auch nicht operieren. "Diggy" wurde im Februar bereits ruhiger.
Die Besitzerin hatte ihm noch eine schöne Zeit gemacht, und als die Zeit gekommen war, die richtige Entscheidung getroffen.
Leider gehören auch solche Nachrichten zum Züchterleben dazu.
Ich weiß, dass Diggory ein tolles Leben voller Abenteuer hatte, und das ist es was am Ende zählt. Wir sind in Gedanken bei Diggy's Familie.
Ich hoffe du bist gut drüben angekommen Diggory!

Frontpage Grivla - 27.01.2013 - 06.03.2021
Where the North wind meets the sea
There's a river full of memory
Sleep, my darling, safe and sound
For in this river, all is found.


Seit Oktober 2020 kämpften wir, um Grivlas Probleme mit Übelkeit in den Griff zu bekommen. Im Februar 2021, in der Tierklinik Wiener Neustadt dann die traurige Gewissheit; Grivla kämpfte gegen Krebs!
Von 24. Februar bis 05. März wurde sie in der Tierklinik stationär betreut. Wir ließen nichts unversucht unser Mädchen doch noch zu retten. Aber auch Ultraschall, Unmengen an Medikamenten, Blutbilder, OP, Röntgen, und zum Schluss eine Ösophagus Sonde, konnte sie uns nicht "wiederbringen". Das Ergebnis der Untersuchung der Leberbiopsie, und des Lebertumors, war niederschmetternd.
Adenokarzinome (Metastasen) in der Leber, mit einem Pankreaskarzinom als Primärtumor!
Freitagabend hatten wir unsere Grivla nach Hause geholt, zu den Ihren, damit sie noch bei uns sein konnte. Grivla freute sich so über uns, die anderen Hunde, und v.a. über Fenris. Sie hatte eine relativ gute Nacht in unserem Bett verbracht. Dennoch war ihr permanent übel, und sie erbrach sich fast im Stunden-Takt. Ich wollte sie auch nicht mehr mit den Medikamenten, die wir mitbekommen hatten, oder mit der Verabreichung des Futters über die Sonde, quälen. Hätte diese Behandlung angeschlagen hätten wir maximal, auch nur mehr Woche gehabt. Aber wie sollen Medikamente und Futter in dem Hund bleiben, wenn es nicht mal Wasser, Speichel, und Magensäfte tun?
Auch wenn die Entscheidung eine der härtesten war, die ich jemals fällen musste, konnte ich Grivla nicht länger beim Leiden zusehen. Samstagvormittag ließen wir sie bei unserem Haustierarzt einschläfern. Grivla war ihr Leben lang ein immer fröhliches und auch gesundes "Hundekind". Niemand hat es verdient so schrecklich zu erkranken, am wenigsten sie!

01.03.2021 - Kvik wurde von Ben gedeckt!
Ausgestiegen und gleich verliebt; nicht mal "Grüß Gott" haben sie gesagt.
Das schätze ich wirklich an meinen Arbeitslinien; ich hatte noch nie "Probleme" beim Decken.
Am Dienstag werden wir Ben nochmal besuchen fahren. Vielleicht gelingt uns bei Licht auch ein nettes Foto von beiden. Am Montag war es schon recht dunkel.
Jetzt hoffe ich auf unseren Q-Wurf Anfang Mai. Ich freue mich so sehr, dass es, nachdem Kvik so lange ihre Läufigkeit verschoben hat, nun doch geklappt hat.

Es gibt ein neues Foto des Monats März!